Energie & Klimawandel

Wir stellen vor: Der Baltic Sea2Land „Navigator“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Interreg Baltic Sea2Land-Projekt, an welchem auch das Baltic Environmental Forum mitarbeitet, zielt darauf ab, Akteure in der Küsten- und Raumplanung mit besseren Werkzeugen und Ressourcen auszustatten. So sollen effizientere und nachhaltigere Praktiken in der Raumplanung gefördert werden, was letztendlich der Umwelt und den Staaten der Ostseeregion zugutekommt.

Der Sea2Land Navigator ist ein solches Werkzeug. Er unterstützt die Abstimmung von Land- und Meeresplanung, um Initiativen zur Küstenentwicklung auszubalancieren. Zudem bietet er maßgeschneiderte Anleitungen und Entscheidungsunterstützung für öffentliche Behörden und Interessengruppen im Bereich der nachhaltigen Küstenentwicklung. Auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene getestet, ermöglicht der Navigator eine effiziente Zusammenarbeit. Insgesamt zielt er darauf ab, die Interessenabwägung zu fördern und die nachhaltige Nutzung von menschlichem und natürlichem Kapital in der Ostseeregion zu unterstützen. Dies fördert die Zusammenarbeit verschiedener Akteure.

Der Navigator bietet verschiedene weitere Vorteile, darunter verbesserte Daten- und Wissenszugänglichkeit. Durch die enge Zusammenarbeit mit Planungspraktiker*innen aus Ländern der Ostseeregion ist zudem sichergestellt, dass er den Bedürfnissen der Fachleute entspricht und praxisnah gestaltet ist.

Die Aktion wird durch das Interreg Baltic Sea Region Programm 2021-2027 unterstützt – durch den Subventionsvertrag für das Projekt #C018 Baltic Sea2Land von Interreg Baltic Sea Region.